Home » Realschule plus

Archiv der Kategorie: Realschule plus

Infektionsschutz-und Hygienemaßnahmen an Schulen ab 2. Mai 2022

Schreiben des Ministeriums zur Kenntnisnahme

Tag der Studien- und Berufsorientierung an der RSplus Kelberg – Endlich wieder als Messe vor Ort

Nach zweijähriger pandemiebedingter Zwangspause konnte in diesem Jahr endlich wieder ein gebührender Berufsorientierungstag für die Klassen 7-10 an der Realschule plus Kelberg stattfinden.

Nachdem sich die Klassen 8 bereits vormittags in Veranstaltungen der BBS Gerolstein und FOS Adenau über weitere schulische Möglichkeiten informieren konnten, fand abends bereits zum 5. Mal die Berufsinformationsmesse in der gut gefüllten Hochkelberghalle statt.

Rund 40 Aussteller (Weiterführende Schulen, Behörden und Betriebe aus der Region) stellten ihre Aus- und Weiterbildungsmöglichen für die Schüler*innen an attraktiv gestalteten Ständen vor. In informativen Einzelgesprächen konnten Informationen gesammelt, Fragen beantwortet und teilweise sogar Praktikumsplätze ausgemacht und Bewerbungen abgegeben werden. Ganz nebenbei konnte durch den vom Schulelternbeirat übernommenen Getränkeverkauf eine nette Einnahmesumme erreicht werden, die dem Spendenprojekt des Fördervereins für unsere ukrainischen Flüchtlingsfamilien zukommt.

Wir bedanken uns recht herzlich bei allen teilnehmenden Betrieben und Institutionen für die hervorragend organisierten Messestände und die trotz Pandemie aufrecht erhaltene Kooperation und freuen uns bereits jetzt auf eine ähnlich erfolgreiche Veranstaltung im kommenden Jahr.

Engel für ukrainische Flüchtlingsfamilien

Die Schülerinnen und Schüler der Klassen 5a und 10R1 sind, wie alle anderen Schüler der GRS+ St. Martin Kelberg, von dem Krieg in der Ukraine schwer ergriffen und fühlen mit den ukrainischen Mitbürgern. Daher haben beide Klassen die Idee ihrer Klassenlehrerin, Flüchtlingen aus der Ukraine mit einer Spende zu helfen, tatkräftig unterstützt. Die Klasse 10R1 hat knapp 500 kleine Perlenengel gebastelt. Diese wurden am 01. April von Kindern aus beiden Klassen auf dem Edeka-Parkplatz in Kelberg verkauft. Trotz der widrigen Witterung und einem wirklich kalten Wind, waren die Kinder mit sehr viel Eifer beim Verkaufen dabei.
Besonders erfreut sind alle Schülerinnen und Schüler über die Spendensumme von 1320 €. Diese Summe wurde dem Förderverein der Schule übergeben, der ukrainische Kinder, die im Einzugsgebiet der Schule wohnen, unterstützt.
Ganz herzlich bedanken möchten sich die beiden Klassen bei allen, die diese Aktion unterstützt haben! (Melanie Peters)

Toll gemacht Kinder! Wahnsinn!

Spendenaufruf Ukraine Flüchtlinge Kelberg

Förderverein der Grund- und Realschule plus St. Martin Kelberg

Insgesamt 6 Flüchtlingskinder wurden diese Woche in der GRS+ Schule in Kelberg angemeldet. Wie man sich vorstellen kann, fehlt es diesen Kindern und deren Familien an allem. Daher starten wir als Förderverein der Schule in Kelberg einen Spendenaufruf. Mit dem Geld werden wir den Familien benötigte Materialien für die Schule, aber auch Kleidung und weitere notwendigen Dinge zur Verfügung stellen. Wir garantieren dafür, dass jeder Euro bei den betroffenen Familien ankommt.

Spendenkonto Volksbank (Spendenquittung ab 200€)

DE85577615910606600000
Förderverein GRS+ Kelberg

oder mit Paypal (über Paypal keine Spendenquittung möglich) an

https://www.paypal.com/pools/c/8HWWMBAuDL

Berufsberatung

Herr Werker stellt sich vor

Hallo Schülerinnen und Schüler der Klassen 8 bis 10,

mein Name ist Richard Werker. Ich bin der Berufsberater an Eurer Schule. Ich arbeite in der Agentur für Arbeit Gerolstein. Ihr findet mich entweder in meinem Büro in Gerolstein oder an den Sprechtagen in Eurer Schule in meinem Büro gegenüber von Frau Bischler, Eurer Schulsozialarbeiterin.

Für jeden von Euch endet irgendwann die Schule und Ihr stellt Euch die Frage, wie es weitergehen soll. Ausbildung? Beruf? Weiterführende Schule?

Ich gebe Infos zu Aufgaben und verschiedenen Anforderungen von Ausbildungsberufen. Wir können zusammen Alternativen erarbeiten und Eure Chancen auf dem Ausbildungsmarkt besprechen – und damit verbessern. Wenn Ihr noch nicht wisst, was Ihr werden wollt, können wir im Gespräch berufliche Perspektiven bilden oder einen Berufswahltest machen, bei dem einige Vorschläge zur Berufsausbildung nach Euren Fähigkeiten und Interessen erstellt werden.
 
Falls Ihr eine weiterführende Schule besuchen wollt, können wir über Zugangs-voraussetzungen und Möglichkeiten mit dem höheren Abschluss sprechen.

Habt Ihr schon einen Berufswunsch, dann kann ich Euch Adressen von freien Ausbildungsplätzen hier in der Region geben. Aber auch Tipps zu Euren Bewerbungsunterlagen gebe ich Euch gerne. So steigen Eure Chancen, am Ende der Schulzeit einen Ausbildungsvertrag in der Tasche zu haben! Ansonsten gibt es in der Agentur für Arbeit auch viele Info-Hefte über verschiedene Themen, die Ihr von mir erhalten könnt.

Falls Ihr meine Hilfe in Anspruch nehmen möchtet, meldet Euch entweder zur Sprechstunde in der Schule an (einfach ins Sekretariat gehen) oder vereinbart einen Termin in der Agentur für Arbeit Gerolstein oder auch hier in der Schule über E-Mail Trier.Berufsberatung@arbeitsagentur.de oder unter Tel. 0800 4 5555 00 (gebührenfrei).

Ich freue mich schon darauf, mit Euch gemeinsam Eure Zukunft zu planen und zu realisieren!

Richard Werker

Am 18.02.2022 findet Unterricht grundsätzlich vor Ort statt

Liebe Schulgemeinschaft!

Bisher liegt, laut DWD keine Unwetterwarnung für Freitag, den 18.02.2022, für den Raum Kelberg von 8- 13 Uhr vor (Stand 17.02.2022, 16.55 Uhr). Dennoch bleibt die Wetterlage stürmisch. Hier können Sie sich über den aktuellen Stand jederzeit informieren.

https://www.dwd.de/DE/wetter/warnungen/warnWetter_node.html?ort=Kelberg (Quelle DWD)

Im Allgemeinen gilt bei unsicherer Wetterlage der Inhalt der Pressemitteilung des Ministeriums vom 16.02.2022:

Bei extremen Witterungsverhältnissen entscheiden grundsätzlich die Erziehungsberechtigten am Morgen, ob der Schulweg für ihre Kinder zumutbar ist. … Im Fall des Fernbleibens muss die Schule benachrichtig werden.Die Sicherheit geht immer vor, deshalb sollten Eltern sich ständig über die aktuellen Straßen-und Witterungsverhältnisse erkundigen und dann abwägend entscheiden.In Abstimmung mit der Schulaufsicht und den für die Schülerbeförderung zuständigen Trägern vor Ort können Schulen außerdem eigenständig entscheiden, ob es zur Gefahrenabwehr nötig ist, den Unterricht witterungsbedingt nicht stattfinden zu lassen. Eine solche Entscheidung wird den Eltern über die verabredeten Kommunikationswege weitergegeben. Grundsätzlich sollte in diesen Fällen, wenn es möglich und zumutbar ist, eine Notbetreuung gewährleistet werden.“

Für Freitag, den 18.02.2022 gilt also in Kelberg:

Sollten Sie sich unsicher sein, Ihr Kind zur Schule zu schicken und es lieber zu Hause belassen wollen, informieren Sie uns bitte über ihre Klassenleitungen. Es ist Ihre Entscheidung.

Der Unterricht endet für die Realschule plus um 11.25 Uhr und für die Grundschule um 12.05 Uhr, wie bereits angekündigt, wegen einer Personalversammlung in der Schule.

Zukünftig gilt ein durch die Ortsgemeinde Kelberg angeordnetes absolutes Halteverbot im Bereich der Schulstraße, Höhe alter Schulhof. Ich bitte um Beachtung der Beschilderung. Nötig wurde dies aufgrund der für unsere Grundschulkinder unübersichtlichen Situation geparkter PKW, die ein gesichertes Überqueren der Straße zum Teil unmöglich macht.

Die Winterferien, inklusive bewegliche Ferientage gehen vom 21.02.2022 bis einschließlich 1.März.

Ich wünsche Allen eine erholsame,coronafreie und achtsame Ferienzeit.

Johannes Philipp, Rektor

Anmeldung für die neuen Klassen 5 für das Schuljahr 2022/23

Liebe Schülerinnen und Schüler,

sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

im Zeitraum vom 01.02.2022 bis 18.02.2022 findet die Anmeldung für die Klassen 5 des kommenden Schuljahres 2022/2023 statt.

Sollten Sie Ihr Kind (umliegende Grundschulen) anmelden wollen, vereinbaren Sie bitte aufgrund der aktuellen Vorgaben einen Termin – telefonisch in der Schule unter 02692/263 oder per Mail an tanja.kalweit@schulekelberg.de.

Zum Anmeldegespräch mit Ihrem Kind bringen Sie bitte folgende Unterlagen mit:

  • Impfpass des Kindes (Nachweis der Masernimpfung)
  • Geburtsurkunde des Kindes
  • Anmeldebogen der Grundschule (liegt dem Halbjahreszeugnis bei)

Schüler*innen, die bereits die Grundschule in Kelberg besuchen, melden sich für die Klassenstufe 5 durch Abgabe des Anmeldebogens an. Hier muss kein Anmeldegespräch stattfinden. Gerne stehen wir aber auch hier für persönliche Gespräche zur Verfügung.

Alle Schüler der neuen 5. Klassen beantragen Ihre Fahrkarten für den ÖPNV mittels folgendem Link, direkt bei der Kreisverwaltung:

https://formular-server.de/RLPkom_FS/findform?shortname=MPSISSYKVDAU3&formtecid=3&areashortname=dau

Die Schulgemeinschaft freut sich auf viele neue Schülerinnen und Schüler im Schuljahr 2022/2023.

T. Kalweit, Leitung der Orientierungsstufe

Vorlesewettbewerb der 6. Klassen

Am Nikolaustag fand auch in diesem Jahr traditionsgemäß der alljährliche Vorlesewettbewerb der 6. Klassen der Grund- und Realschule plus Kelberg statt.

Hierbei traten die im Vorfeld im Klassenentscheid ermittelten Leserinnen und Leser der Klassen 6a und 6b an einem spannenden Lesevormittag gegeneinander an und stellten unter Beweis, dass das Lesen trotz Digitalisierung und neuer Medien noch immer einen hohen Stellenwert im Leben der Jugendlichen hat. 

Die Schüler*innen nahmen das Publikum und die Jury mit auf eine abenteuerliche Lesereise, die von den brandneuen Geschichten aus Gregs Tagebuch bis hin zu traditionellen Hotzenplotz-Geschichten reichte.

Diesjähriger Sieger des Wettbewerbs wurde Leonard Schomisch (Klasse 6a), der nicht nur seinen selbstgewählten Textauszug aus Gregs Fußballgeschichten, sondern auch den von den Deutschlehrerinnen ausgewählten fremden Text am überzeugendsten darbot.

Wir danken allen Teilnehmer*innen für einen unterhaltsamen Lesevormittag und wünschen Leonard nur das Beste für weiteren Entscheide auf Kreisebene.

Berufsberatung

an der GRS plus St. Martin Kelberg

Hallo Schülerinnen und Schüler der Klassen 8 bis 10,

mein Name ist Richard Werker. Ich bin der Berufsberater an Eurer Schule. Ich arbeite in der Agentur für Arbeit Gerolstein. Ihr findet mich entweder in meinem Büro in Gerolstein oder an den Sprechtagen in Eurer Schule in meinem Büro gegenüber von Frau Bischler, Eurer Schulsozialarbeiterin.

Für jeden von Euch endet irgendwann die Schule und Ihr stellt Euch die Frage, wie es weitergehen soll. Ausbildung? Beruf? Weiterführende Schule?

Ich gebe Infos zu Aufgaben und verschiedenen Anforderungen von Ausbildungsberufen. Wir können zusammen Alternativen erarbeiten und Eure Chancen auf dem Ausbildungsmarkt besprechen – und damit verbessern. Wenn Ihr noch nicht wisst, was Ihr werden wollt, können wir im Gespräch berufliche Perspektiven bilden oder einen Berufswahltest machen, bei dem einige Vorschläge zur Berufsausbildung nach Euren Fähigkeiten und Interessen erstellt werden.
 
Falls Ihr eine weiterführende Schule besuchen wollt, können wir über Zugangs-voraussetzungen und Möglichkeiten mit dem höheren Abschluss sprechen.

Habt Ihr schon einen Berufswunsch, dann kann ich Euch Adressen von freien Ausbildungsplätzen hier in der Region geben. Aber auch Tipps zu Euren Bewerbungsunterlagen gebe ich Euch gerne. So steigen Eure Chancen, am Ende der Schulzeit einen Ausbildungsvertrag in der Tasche zu haben! Ansonsten gibt es in der Agentur für Arbeit auch viele Info-Hefte über verschiedene Themen, die Ihr von mir erhalten könnt.

Falls Ihr meine Hilfe in Anspruch nehmen möchtet, meldet Euch entweder zur Sprechstunde in der Schule an (einfach ins Sekretariat gehen) oder vereinbart einen Termin in der Agentur für Arbeit Gerolstein oder auch hier in der Schule über E-Mail Trier.Berufsberatung@arbeitsagentur.de oder unter Tel. 0800 4 5555 00 (gebührenfrei).

Ich freue mich schon darauf, mit Euch gemeinsam Eure Zukunft zu planen und zu realisieren!

Richard Werker

2. Schulbrief2021/22