Home » Förderverein » Spende des DRK an den Förderverein- Ukrainehilfe

Spende des DRK an den Förderverein- Ukrainehilfe

Der Förderverein der Grund- und Realschule plus hat in den sozialen Netzen zu Spenden für Flüchtlingskinder aus der Ukraine aufgerufen.

Dem Wunsch ist der DRK Ortsverein Kelberg gefolgt und hat eine großzügige Spende von 500 € an den Förderverein der Grund- und Realschule Plus übergeben. Mit diesem Geld möchte der DRK-Ortsverein gezielt den Flüchtlingskinder aus der Ukraine hier vor Ort in der Schule helfen. Gedacht ist der zweckbestimmte Betrag für die Anschaffung von Schulbedarf, Einkaufsgutscheinen und einem Besuch der Kinder in einem regionalen Tierpark.

Gleichzeitig möchte das örtliche DRK in Kelberg wieder eine Jugendrotkreuzgruppe aktivieren. Kindern und Jugendlichen sollen Möglichkeiten geboten werden, die DRK-Arbeit vor Ort aber auch regional und überregional kennen zu lernen. Neben einem Schulungsraum in der Rettungswache Kelberg stehen ein 9-sitzer-Bus sowie ein geschlossener Anhänger mit Mannschaftszelt und Campingausrüstung zur Verfügung. Mit Spiel und Spaß wollen die Aktiven vom DRK Ortsverein Kelberg Basiswissen der Erste Hilfe vermitteln. Als Ziele können die erlernten Fähigkeiten im weiteren Verlauf bei Wettbewerben mit anderen Jugendrotkreuzlern unter Beweis gestellt werden. Zudem sollen soziale Kompetenzen erworben werden, die für den weiteren Lebensweg oder bei der beruflichen Orientierung hilfreich sein können. Auch wollen wir Flüchtlingskindern Möglichkeiten bieten, sich in ihrer neuen Heimat zu integrieren, so der Vorsitzende Karl Heinz Sicken vom Ortsverein.

Interessierte Kinder und Jugendliche können sich gerne beim Vorsitzenden des DRK-Ortsverein telefonisch 02692 8922 oder per Mail kh.sicken@gmx.net in den nächsten Wochen melden.

Gezielt werden dann alle interessierten Kinder und Jugendliche sowie deren Eltern zu einem Informationsgespräch im April eingeladen.

Herr Philipp, Schuleiter der Realschule Plus begrüßt auch eine intensive Zusammenarbeit zwischen dem Lernort Schule und dem DRK-Ortsverein.

Herr Sicken, Frau Esau, Herr Philipp

Bei der Scheckübergabe war neben dem Schulleiter Herr Philipp weiterhin auch vom Förderverein Frau Esau als stellvertretende Vorsitzende, anwesend. Sie bedankte sich ganz herzlich beim DRK-Ortsverein-Kelberg für die großzügige Spende und versicherte, dass die Gelder wie gewünscht zielgerecht vor Ort eingesetzt werden.